Zurück zur Auswahl Musiker        Zurück zu: zurueck zur Startseite      

Akasha Project


Akasha Project - Venus-Merkur neu

Wirklich schade, für viele schöne Konzerte ist der Weg einfach zu weit. Wie im Jahr 2014, wo Barnim in den Berchdesgadener Salzheilstollen spielte. Von den Konzertmitschnitten habe ich mir die -Venus-Merkur- ausgesucht, die Barnim, wie immer, nach den Werten der Planetentöne einspielte.
Die beiden Stücke , mit einer Gesamtspielzeit von knapp 70 Minuten sind überaus melodisch und mit einem sehr erfrischenden Tempo versehen, so dass Extase-ähnliche Stimmungen entstehen. Sowie Barnim aber das Tempo aus der Musik nimmt, kommen wunderbare entspannte Klänge hervor. So wird ein sehr guter Spannungsbogen erstellt, der für das innere Gleichgewicht sorgt!

-Venus-Merkur- begeistert mich immer wieder auf´s Neue und daher möchte ich sie wirklich jedem Freund der meditativen Musik empfehlen!

akashaproject.bandcamp.com


1. Venus       2. Merkur      






Akasha Project - Spheres neu

Super, die Arbeit hat sich gelohnt, Barnim!
Die Idee, sich die Produktion der -Spheres- über die Plattform "Visionbakery", also praktisch direkt über die Fans, Gönner und Liebhaber seiner Musik, finanzieren zu lassen, war für mich ein mutiger Schritt von Barnim Schultze. Somit war es irgendwie selbstverständlich da mitzumachen, spannend war es auch, den Verlauf zu beobachten .... und das Ergebnis ist wirklich super geworden!
Für die Musik vom Akasha Project muss man sich bekanntermaßen viel Zeit und Ruhe nehmen, um die feinen, ruhigen und oft leisen Klänge richtig geniessen zu können. Trotz der Ruhe in der Musik hat Barnim es geschafft, die -Spheres- sehr Abwechslungsreich zu gestalten, in dem er immer wieder für schöne Melodien gesorgt und die Stücke somit fast tanzbar arrangiert hat.
Natürlich hält Barnim an der Quanten- und Planetenmusik fest, von daher ist und bleibt sie auch für therapeutische Zwecke gut geeignet.

Alles in allem wieder sehr harmonisch durchdacht und ausgeführt .... die -Spheres- ist was ganz besonderes und somit auch ein "Pflichtkauf" für Freunde dieses Musikstils. Wer sich noch nicht mit dieser Musik beschäftigt hat, für den ist diese DO-CD die beste Werbung :-)

Klangwirkstoff


Outside :
1. Entrance - Mercury       2. Home - Earth       3. Big Cycle - Uranus       4. Mellow Breeze - Venus       5. The Sea - Neütune      6. Shadow Man - Saturn       7. Gyro Wood - Platonic Year       8. The Duke - Jupiter       9. Dawning - Uranus       10. New Horizons - Pluto      

Inside :
. 1. Black Market - Delta-9 THC      2. Behind The Mirror - LSD-25       3. Heavy Metal - Gold       4. Crystalline - Silicon      5. Heart Field - MDMA       6. At The Very Beginning - Hydrogen       7. Golden Lift - DMT      8. Exit - Platonic Year      






Akasha Project - Movements neu

Wow, da ist ja richtig Schwung drin!
Nach der mehr meditativen Musik von Barnim Schulzte in Braunschweig , bzw. den Downloads und der -Solar System-, gibt es mit der -Movements- genau das Gegenteil, nämlich überwiegend hypnotische Rhythmen zu hören. Zwar leitet Barnim die Stücke weiterhin sehr meditativ ein, aber bereits nach wenigen Minuten geht es ziemlich schnell zur Sache. Die Musik, insbesondere aus dem Stück "Earth Move" katapultiert uns schon in Extase-ähnliche Gefilde, aus denen wir erst wieder gegen Ende des Stückes ganz langsam herausgeholt werden. Rhythmisch, aber ohne Extase, geht es bei den weiteren 2 Stücken weiter, wobei das Stück "Helter Skelter" recht experimentiell und ein wenig "Crazy" klingt.

-Movements- ist schon ein ziemlich krasser Gegenpart zu den hier besprochenen Alben von Akasha Project. Sie haben jedoch einiges Gemeinsam : und das ist der direkte Weg in unsere Psyche! Egal ob meditative oder hypnotisch-extasische Klänge. Sie werden, sofern man für diese Musik empfänglich ist, sofort aufgenommen und lassen andere Dinge, wie z.B. negative Einflüsse von draussen zumindest für eine bestimmte Zeit nicht durchkommen. Und das ist genau das, was wir von Zeit zu Zeit dringend brauchen : Zeit für uns selbst : ob nun im "Ruhe-Modus" bei meditativer Musik, oder schnellerer Musik, die uns in Extase-ähnliche Zustände versetzt.
..... und dafür ist die -Movements- genau das richtige!

Akashaproject

1. Earth Move       2. Hilde      3. Helter Skelter      






Akasha Project - Mond Symphonie&

Und wieder hat Barnim Schultze unter Akasha-Projekt einen freien Download bereitgestellt, dessen Musik wieder eine Tiefenpsychologische Wirkung hat :-)
Unter www.akashaproject.de ist die -Mond Symphonie- zu finden, ein tolles Werk, was wieder für Meditative und Therapeutische Zwecke geeignet ist. Entstanden ist die Symphonie bei Vollmond am 29.10.2012. Nach den ersten Minuten hatte ich noch gedacht :"kommt da noch was ?", aber wenig später entwickelte sich ein Klangbild, welches sich sofort festsetzt hat und ein richtiges Wohlbefinden auslöste :-)

Vielleicht würde es dem ein- oder anderen schwerfallen, sich auf die Musik einzustellen. Aber wer Meditative Musik kennt und mag, wird sich auch schnell darauf konzentrieren können und somit schneller zur Ruhe kommen. Danke, Barnim :-)

1. Mond Symphonie      






Akasha Project - Solar System

-Solar System- ist eine zur Tiefenspannung eingesetzte und geeignete Ambient-Musik, bei der die tonalen Frequenzen mathematisch und physikalisch berechnet und akustisch umgesetzt wurden ....... nun, davon verstehe ich nichts und somit werde ich mich nur auf den reinen Hörgenuss beschränken.....und das ist ein "Hochgenuss", sofern man sich auf diese Art von Musik einlässt :-)
Die Musik ist bedingt durch die Gleichmässigkeit sehr beruhigend und klingt sehr "warm". Nach einer gewissen Zeit fühlt man sich spürbar wohler. Es scheint fast so, als wenn sich ein "schützender Mantel" über einen legt. Der Aufbau der Musik kommt einem auch sehr entgegen, zu beginn ist genügend Zeit sich fallen zu lassen, erst zum späteren Zeitpunk, so nach etwa 30 Minuten wird die Musik lebendiger....als wenn jetzt die "Aktive Entspannung" einsetzt...so kommt es mir vor.

Diese CD ist wirklich bestens geeignet, um sich vom Stress zu lösen. Eine schöne, akustische Reise durch unser Planetensystem :-)

1. Earth       2. Moon      3. Mercury     4. Venus       5. Jupiter       6. Saturn      7. Pluto      






Akasha Project - Neptun (freier Download)

... und da soll nochmal jemand über Facebook schimpfen, denn sonst hätte ich zumindest nichts über diese Musik erfahren :-)
Barnim Schultze ist der Mann hinter "Akasha Project" und verfügt über reichlich Erfahrung durch viele Auftritte und einigen produzierten CDs. Seine Musik hat, wenn ich das richtig interpretiere, wissenschaftliche Hintergründe und wird zudem für therapeutische Zwecke genutzt. Und um solch fantastische Musik zu machen, gehört schon die Erfahrung....denn dieser Titel ist schlicht und einfach : Fantastisch!!
Irgendwie kann ich garnicht anders, als den Titel mehrmals hintereinander zu hören, die Musik wird sofort auf- und wahrgenommen. Sie fängt ganz ruhig an und füllt sich nach und nach mit Leben, dem Rhythmus. Gleichzusetzen mit der Reise zum Neptun: sehr lang, erstmal siehst du nichts, nur dunkelheit und je näher du dem Ziel kommst, spürst du auch wieder Leben, es wird abwechslungsreicher, heller.... Genauso empfinde ich die Musik. Echt KLASSE !!

Wirklich ´ne tolle Sache, solch ein Stück zum freien Download zu bekommen und zugleich jede Menge Info´s über die Arbeit zu erhalten. Ich habe keine Ahnung wie lange dieser Download noch gültig ist.....aber versucht´s mal unter :
www.akashaproject.de

1. Neptun