Zurück zur Auswahl Musiker        Zurück zu: zurueck zur Startseite      

Michael Brückner


Michael Brückner - Trees Of Olivanda neu

Hmm, das war wohl genau der Impuls, der mir über eine Rezi dieser CD gefehlt hat....
Nach einem wie immer netten Mailaustausch mit Michael und einer gleichzeitigen Bestellung der neuen CD seines neuen Projektes "Bridge To Imla" hatte ich Michael "mein Leid" geklagt, dass mir absolut nicht zu schreiben einfällt. Zum besseren Verständnis füge ich meine an Michael gesendete Sätze hier ein :

Ich hoffe nur, dass bei der neuen CD eine eingebaute "Schreibblockade" rausgenommen wurde ....... ?? Häääääääh? Denkst Du jetzt?! Auflösung? Na gut. Deine -Trees Of Olivander" .... die finde ich richtig gut und habe sie schon mindestens 10x gehört. Aber mir fällt nichts vernünftiges ein. Keine Ahnung warum. Ich krieg es nicht hin. Vielleicht fehlen da die Ecken und Kanten? Nichts "verrücktes", wie in vielen anderen Sachen von Dir ?? Was aber dazu kommt, ist eben die musikalische Vielfältigkeit und Flexibilität in Deiner Musik. Deshalb ist eben immer mit Überraschungen zu rechnen und die "Olivander" ist sehr durchgängig und gleichmässig. Wer weiss, vielleicht krieg´ich noch den Dreh ??

Antwort von Michael :
Daß Dir "Trees..." an und für sich gut gefällt, ist ja schonmal SEHR erfreulich! Und ich finde, Du hast gerade eben einige interessante Dinge darüber geschrieben, die Du meinethalber gerne genau so in eine Rezension mit aufnehmen kannst...

Und nun wissen aber immer noch nicht alle, um welche Musik es hier geht? Die ambienten und leicht rhythmischen Klänge der -Trees Of Olivander- geben sich eigentlich genauso fantasievoll und mystisch wie das wunderbar gelungene Bild von Andreas Schwietzke.

Wunderbare CD, höchste Empfehlung ..... und ich wüsste eigentlich immer noch nichts zu schreiben :-)
Manchmal sind Zitate immer noch besser als verkrampfte Ideen....



Syngate




1. Queen Of The Southern Cross       2. Into The Birdlands      3. The Fountain, The Child And The Sun       4. Outcast      5. Under The Trees Of Olivanda       6. Sunflower Girl      7. Escape To The Outer Moons      




  
Michael Brückner - The EEEK-Show neu

Um eines vorweg zu nehmen : ich habe mich echt gut amüsiert und war so oft am schmunzeln wie noch nie bei Michael´s Musik!
Leider ist die -EEEK-Show- aus dem Netz verschwunden, es gab sie mal auf "LastFM" zum Download, aber vielleicht erblickt dei EEEK-Show ja die Lichter auf Bandcamp :-)
Ja, ich hatte es eben erwähnt, ich war oft am schmunzeln. Und das liegt echt an der so richtig verspielten Musik, wo ich im positiven Sinne sagen würde : total durchgeknallte Musik! Ohne das ich jetzt die Geschichte, bzw. den Werdegang der Musik kenne, so kommt es mir hier vor, als würde Michael Brückner hier die teilweise übertriebene Werbung in manchen Shows ein wenig durch den Kakao ziehen. Die Musik ist sehr rhythmisch, experimentell ausgelegt, ein wenig "sehr crazy" ;-) und mit einem wirklich sehr hohem Unterhaltungsfaktor versehen.

-The EEEK-Show- ist irgendwie ein typisches Brückner-Album geworden, denn wie bei kaum bei einem anderen Musiker findet man soviel ausgefallene Ideen und so viel "verspieltheit", wie auf dieser CD, bzw. Download. Andererseits ist es auch wieder untypisch, denn Michael füllt eine ungeheure Bandbreite der elektronischen Musik aus, und das ist in diesem Maße nicht alltäglich.
Mit Überraschungen ist daher immer zu rechnen. Wer gerne mal aus den "stilistisch festgelegten" EM-Srukturen ausbrechen möchte, für den ist die EEEK-Show eine willkommene Abwechslung. Diese Show wird wohl eher in der "Brücknerschen -Fangemeinde" laufen. Was mich betrifft - ich habe mich sehr amüsiert!

Mit ein wenig Geduld, wird diese Show hoffentlich bald wieder erhältlich sein. Experimentierfreunde werden vielleicht gespannt sein - die EM-Szene hat viele Facetten......
.... und ja, das abgebildete Coverbild ist das richtige :-)



Michael Brückner




1. She´s Flying      2. All We Need (New Idea)      3. Lightweight Lightwave       4. Drive Me      5. Goosebums       6. The Surf      7. Formentera       8. Definitly Not (California)      9. Different Sides       10. Two Friends (And A Cat)      11. Zoonies       12. Funday Morning      13. Master Salcum       14. Night Mover      15. It Had To Be       16 Bonus - Jazzblondine      17. Bonus - Madmen And Machines




  
Michael Brückner - Somnamboul  neu

.... ich lausche und versuche mir ein Bild zu machen. Es ist nicht gerade einfach. Irgendwie klingt die sehr experimental ausgelegte Musik sehr surreal .... oder etwa geheimnisvoll ? Ich kann es echt nicht beschreiben. Auf jeden Fall sorgen diese Klänge für sehr viel Spannung. Und wer die Musik von Michael Brückner auch nur ein wenig kennt, weiß auch, wie vielseitig seine Musik ist. Um es sehr salopp auszudrücken, ist es bei Michael´s Musik wie in einer Wundertüte - Du weißt nicht, was drin steckt :-)

Aber nun zurück zur -Somnamboul-, es reizt mich in den Imformationen rumzublättern, um die Story zu dieser Musik zu suchen. Ich meine, da was zu haben. Aber auf der anderen Seite möchte ich das doch nicht. Ich höre einfach nur zu und stelle fest : die Musik, bzw. die Klänge haben eine sehr starke Ausdrucksweise. Sie erzählen eine Geschichte. Jetzt, wo ich gerade das Stück "Raguya" höre, meine ich eine ängstliche Stimmung rauszuhören. Ich bin gespannt, ob sich diese düstere Stimmung wieder auflöst ... Nein! Die Stimmung bleibt zum "zerreissen", die Geschichte bleibt ohne Happy-End!

"Mein lieber Scholli" ... ähh, Michael ;-) - Diese Musik hat es wirklich in sich !
Die -Somnamboul- ist für mich eine der besten Werke von Michael Brückner, wenn sie auch eine der schwierigsten ist. Diese greifbare, surreale und beklemmende Stimmung ist sehr beeindruckend und lässt den Hörer so schnell nicht los.
Absolut spitze!!

Ich bin mir leider nicht sicher, ob die -Somnambul- auf Bandcamp eingestellt ist. Falls dies nicht der Fall sein sollte, schreibt Michael Brückner am besten einfach mal an.

michaelbrueckner.bandcamp.com


1. Anchor       2. Eychello      3. Shwom      4. Raguaya 5. Tarctic       6. Osutu      7. Nous Somme NÁmboules

  
Michael Brückner - Challenge 29  neu

Michael Brückner ist ja ein richtiges Schlitzohr! ;-)
2007, ein befreundeter Musiker von Michael, der in seiner Radioshow keine Musik über 130 bpm spielt, war aber wohl der erste, der Musik von ihm in seiner Radioshow vorgestellt hat - und was macht Michael Brückner? Als Herausforderung versucht er ein Album mit 129 bpm zu erschaffen, was ihm mit der -Challenge 29- wirklich gut gelungen ist. Das Ergebnis sind 10 Stücke, die überaus vielseitig sind und experimentelle Musik Radiotauglich machen lässt! Recht eingängige Musik mit experimentellem Charakter ist auch nichts Alltägliches, aber für Michael Brückner scheint dies auch kein Problem zu sein.
Anders gesehen, könnte man die -Challenge 29- auch als ein ganz spontan eingespieltes Album sehen, so nach dem Motto : "ich spiele einfach drauf los und sehe, was aus den Geräten rauszuholen ist".
Auf jeden Fall hört man auch hier wieder, dass es durchaus von Vorteil ist, wenn man verschiedene Stile spielen kann. Mit dieser Vorraussetzung lässt sich jede Herausforderung annehmen!

Es macht richtig Spass, wenigstens so einen kleinen Überblick über die vielleicht weniger bekannten Alben von Michael zu bekommen. Im Laufe der Jahre sind bereits weit mehr als 1oo Alben zustande gekommen - da befinden sich sicher noch mehr "Herausforderungen" darunter. Wer gerne über den berühmten Tellerrand hinausschaut, liegt mit dieser richtig. Mir gefällt´s richtig gut!

Michael, mir gefällt unser "Spielchen" ! 2 weitere Alben hattest Du mir ja noch genannt.... es geht also weiter.....

michaelbrueckner.bandcamp.com


1. Celtique       2. Challenge      3. Meauw      4. Nonlinea 5. Echoflex       6. Rondeau      7. Vibrate       8. Spring Thing       9. Mudbesh      10. Shadow Fields

  
Michael Brückner - Gokuro  neu

Auweia, da habe ich mich aber auf was eingelassen ;-)
... das war mein allererster Gedanke, nachdem ich die ersten, wenigen Minuten gehört hatte.
Ich hatte mir mal was überlegt, dass es Zeit wird, mal wieder was über Michael´s Musik zu schreiben. Da ich noch vieles aus seinem enorm umfangreichen Katalog nicht kenne, habe ich Michael gefragt, bzw. angeschrieben, ob er sich 1 oder zwei CDs selbst aussucht, worüber ich dann was schreiben könnte ;-)
Spontan, wie Michael ist, bekam ich auch ziemlich schnell eine Antwort, da Michael wohl auch Lust auf dieses kleine "Spielchen" hat. Um was recht aktuelles zu nehmen, gab Michael mir die -Gokuro- durch, die vor kurzem auf Bandcamp eingestellt wurde.
Die Musik stammt aus den Jahren 2002 und 2003 und zeigt eindeutig seine experimentelle Seite. Hier wird auch klar, dass Michael ein Meister des improvisiertem Tüftelns ist, denn die -Gokuro- weist mit vielen Stilwechseln auf. Aber es geht hier nicht nur um EM-Stile, es gibt viele jazzige Elemente zu hören, die sehr gut integriert wurden.... phasenweise sogar "Free-Jazz". Das ist schon ganz schön Heavy!
Naja, so hört sich das an, wenn Michael losgelassen wird....
Aber ich habe ja selbst schuld - ich wollte ja eine Herausforderung haben :-)

Nachdem gut die Hälfte der Spielzeit vorüber war, wurde die Musik etwas eingängiger. Zeit zur Entspannung dachte ich. Es blieb zwar experimentell ausgelegt, aber es wurde doch spürbar ruhiger. Aber dann - das letzte Stück: Ich sag´nur : Schmunzeln und Kopfschütteln! Da hat Michael Brückner "noch mal richtig einen rausgehauen", wie wir zu sagen pflegen.

Zusammenfassend wird die -Gokuro- wohl mehr die "Brücknersche Hardcore-Gemeinde" ansprechen, denn es geht teilweise ganz schön Crazy zu Werke. Für die Jazzgemeinde, die gerne den Freejazz mögen, wird diese CD doch recht interessant, da hier eine Brücke entsteht, die den (Free)-Jazz zur elektronischen Musik ebnet.
Für mich ist und war es eine gelungene Herausforderung!

michaelbrueckner.bandcamp.com


1. Gokuro       2. Just Like Lambs      3. Idis A Beba      4. She´s A Tigress 5. Qhiat       6. Hoellgerson      7. Jajilha       8. Visible Reminder       9. Sitaristique      10. The Lilly       11. Silesian Dernon Chase

  
Betzler & Brückner - Triplet  neu

Irgendwie erinnere ich mich jetzt an die 80er Jahre, wo es öfter mal vorgekommen ist, dass mir bei den Singles die B-Seite besser gefallen hat, als die A-Seite.
In diesem Falle ist es eigentlich genauso. "Hauptact" und der eigentliche Mittelpunkt der -Triplet- stellt das Konzert von Michael Brückner, Thomas "Tommy" Betzler, Sammy David und Fryderyk Jona auf dem E-Live-Festival 2016 dar.
Die -Triplet- auf der eigentlichen CD ist nicht ganz so nach meinem Geschmack, da es bedingt durch den recht rockigen Gitarreneinsatz ziemlich "Heavy" geworden ist. Um es gleich vorweg zu nehmen, kommen mir die "mp3-Zugaben" schon am meisten entgegen, die die Herren auf der Bonus-DVD verewigt haben. Nicht nur weil sie etwas mehr als 4 Stunden Musik bringen, sondern zum großen Teil auch ohne Gitarre auskommen. Nicht das ich Gitarre nicht mag, aber dezenter eingesetzt, ist es mir lieber ;-)

Die -Triplet- ist ganau für diejenigen das richtige, die gerne Elektronik mit Rockmusik verbunden haben, da der Anteil der Rockmusik doch recht hoch ist. Mein Schwerpunkt liegt, wie unschwer zu erkennen ist, mehr auf der DVD, deren Inhalt wirklich super ausfällt. Leider kommen wohl nicht alle Hörer in den Genuss der Bonus-DVD, denn die Anzahl ist auf 100 Exemplare limitiert. Wer Interesse hat, sollte sich also beeilen.

Groove.nl
1. The Trip       2. Trilogy      3. Doublette      4. To The Flame Of Life

Bonus auf der DVD:
- Mp3 : 1. Studio Improvisation September 2016 - Space Music      2. Two More Improvisations With Blofeld, ELKA & Korg     3. First Rehearsal      4. First Rehearsal with Sammy      5. Brückner sans Betzler - Sequenzer Rehearsal     6. Betzler & Brückner - The Work Continues      7. Second Jammy with Sammy      8. Bits & Pieces     9. E-Live Rehaersal Tape (Excerpts)     
- das komplette Konzert im Videoformat
- Interviews
- Camcorder-Mitschnitte auf Tommy Betzler konzentriert






  
Michael Brückner - Trois Briques  neu

-Trois Briques- ist ein sehr schönes und durchgängiges Album geworden, in dem Michael Stile wie Ambient, Experimental und einen stellenweise kleinen Hauch von Berliner Schule nahtlos verschmelzen lässt. Die ersten beiden Stücke sind recht ruhig und gleichmässig, wobei Michael Brückner erst im letzen Stück eine etwas düstere Stimmung entstehen lässt, in denen einige Passagen experimentell ausgelegt sind.
-Trois Briques- ist , mit einem schmunzeln gesagt, schon ein recht "braves" Album geworden, deren Klänge man sich völlig losgelöst hingeben kann. Von daher eine klare Kaufempfehlung!


Syngate

1. La Brique Bleue       2. La Brique Verte      3. La Brique Noire      

  
Michael Brückner - The Giant Illusion  neu

Hmm, nun sitz ich hier, versuche meine Gedanken zu ordnen und verliere ständig den Faden - was schreibe ich nur ....
Ich kann ja nicht immer nur schreiben, dass ich die Musik gut finde, wäre zu einfach und irgendwie nicht so ausführlich. Na gut, ausführliche CD-Besprechungen sind eher die Seltenheit bei mir ;-)    Ganz anders verhält es sich bei der Musik, wie auch die Info´s dazu von Michael Brückner selbst. Aber ausgerechnet diesmal hat sich Michael etwas zurückgehalten.
"-The Giant Illusion- betrachte ich als einen leicht veränderten Weg abseits des "normalen" Pfades .... vielleicht weil die Stücke leicht verändert wurden, um einen fliessenden Übergang zu erzeugen? Die Musik ist ambient und hat einen mystischen, geheimnisvollen Touch. Das schwierige an der -The Giant Illusion- ist wohl die Wahl der Stücke, die Michael Brückner aus verschiedenen CD´s zwischen 2004 und 2015 genommen hat und um so den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten. Das ist zweifelsfrei gelungen und wenn ich mir das Cover so anschaue, bleibt es irgendwie Geheimnisvoll ... die Musik, sowie das Cover dazu bilden eine Einheit.Es passt alles zusammen....

Ich merke es immer wieder, dass man Michael´s Musik nicht in eine Schublade stecken - und beschreiben kann, denn dazu bedient Michael zuviele Stile. Es empfielt sich nur, sich Zeit zu nehmen. Und die Zeit wird belohnt!
... aber eine Frage hab´ich noch : wer ist der junge Mann auf dem Cover ?!


michaelbrueckner.bandcamp.com

1. Small Steps Towards The Light (Alrahír)       2. Les Oiseaux De Valheyda      3. The Goddes Of The Amber Trees       4. Tala Magna     5. Valkoire       6. This Fading Memory - Part 1      7. Salam´ander       8. Return Inside (Endless Mind Portal - Outtake A)     9. Island       10. Flüchtig 11. Rübezahl      

  
Michael Brückner - Muzikhala neu

Ein weiteres "Mammut-Werk" von Michael Brückner UND durchgehend Fantastische Musik!!
Sowie es Neuigkeiten von Michael Brückner gibt, werde ich immer richtig hellhörig und bin echt gespannt, was auf den Hörer zukommt .... manchmal ist es bei Michael wie bei einer Wundertüte : man weiß nie, was drin ist! Aber das, was hier zu hören ist, "haut mich von den Socken"!
Spaceambient vom Allerfeinsten, durchgängig, meditativ und dabei auch sehr spannend aufgebaut. Zwischenzeitlich, wie es bei Michael´s Musik üblich ist, runden experimentale Passagen das Paket ab. Da kommt niemals Langeweile auf, auch wenn es mal so richtig ruhig wird. Diese tolle Athmosphähre ist Genuss pur und wer alles im Stück hören möchte, braucht ganze 9 Stunden und 30 Minuten Zeit !! (Voraussetzung ist das große Paket)
Ja, ihr habt richtig gelesen ;-) Über 9 Stunden.....

Tja, dies ist wiedermal ein typisches "Michael-Brückner-Projekt" , wobei nicht nur Michael die Finger im Spiel hatte, sondern auch Mathias Brüssel, mit dem er ein anderes Mammut-Werk auf die Beine gestellt hat, nämlich die -Ondes Intergalactiques-.
-Muzikhala- jedenfalls, gehört für mich zu den besten Werken von Michael. Diese Art von Spaceambient ist im wahrsten Sinne des Wortes, "Musik in meinen Ohren"!


michaelbrueckner.bandcamp.com

CD 1:
1. Muzikhala - Part 1 (The Aeronaut)      

CD 2:
1. Bem Betél       2. Reanimation (Zoom In)      3. Muzikhala - Part 2 (The City Planners)       4. The Vishnoor Incident     5. Drowning      

CD 3:
1. Muzikhala Part 3 (The Rift)

Bonus (nur als Download) : 1. Muzikhala - The Original Re-Found       2. Muzikhala - Part 1 (Early Version)      3. Muzikhala - Part 3 (Early Version)       4. Percussion Morph (A Study)     5. The Vishnoor Incident (Early Version)       6. Drowning (Early Version)

  
Michael Brückner - Hikari

-Hikari- ist ohne Zweifel eines der besten Alben von Michael Brückner!
Diese Doppel-CD bietet sehr viel an Abwechslung und die volle Bandbreite von Michael´s EM-Stilen...... inklusive eines "Schmunzel-Effekts" :-)
Ja so einige Male musste ich schon schmunzeln, als ich die Musik das erste mal hörte. Nein, es war nicht die ganze Musik, sondern einige Passagen in seiner Musik, die mir ein Schmunzeln entrissen. Mittlerweile kenne ich die Musik von Michael Brückner, und so muss man immer mit einigen Überraschungen rechnen .... wobei eigentlich ist es keine Überraschung mehr, wenn Michael die verschiedensten EM-Stile miteinander verschmelzen lässt! Hier gibt es neben experimentellen Sachen eben auch vieles an ambienter und melodiöser Musik zu hören. Einige Stücke hören sich schön spacig an, da ist echt für jeden was dabei.

Was mir neben der sehr guten Musik auch auffiel, ist das sehr interessante, mit knalligen Farben versehenes Cover und die, wie immer bei Michael,sehr ausführliche Erklärung über den Werdegang des Albums.

Die -Hikari- überzeugt auf ganzer Linie und ist eine lohnenswerte Anschaffung, die übrigens noch einem guten Zweck dient. Da meine Englischkenntnisse sehr dürftig sind, lest bitte selbst über den angegebenen Link ....
Klasse Arbeit, Michael !

1. The Race Part 1     2. Strange Twist At The Border Oh Oiho Yallowag Part 1      3.The Gulf     4. Strange Twist At The Border Oh Oiho Yallowag Part 2      5. Fixed Soon      6. The Race Part 2     7. Tygerlillie´s Travelouge - Wild Mix      8. Light     9. Tygerlillie´s Travelouge - Disciplined Mix      10. Sarkis (Improvisation)      11. Yasashi´s Yorokobi (Improvisation)

Ambiofusion




Betzler & Brückner - Two

Oha, Anfangs war ich, ehrlich gesagt, recht erschrocken, als ich den ersten Titel hörte. Das war mir zumindest beim ersten Durchgang wirklich zu "heavy" , was Tommy Betzler und Michael Brückner mit tatkräftiger Unterstützung von Fryderyk Jona und Sammy David da spielten. Nach weiterem Hören empfand ich es nicht mehr ganz so krass, aber trotzdem verlangt das Stück dem Hörer doch recht viel ab.
Was die -Two- aber an weiterer Musik bot, da freuten sich meine EM-Verwöhnten Ohren riesig! Ein sehr interessanter Mix aus Berliner Schule und Ambient mit vielen Elementen aus anderen Stilen sorgen echt für Laune. Alles in allem sehr abwechslungsreich gespielt. Zusätzlich bekommt die -Two- noch einen leicht ethnischen Einfluss, bedingt durch den Einsatz der Klarinette, den verfremdeten Stimmen (oder war es doch Obertongesang?), sowie einigen orientalischen Elementem..... hier wird wirklich einiges geboten!

Nicht ganz so passend empfand ich im ersten Stück den Einsatz der E-Gitarre, da fand ich die Töne ein wenig zu schräg. Sorry! Im Gesamteindruck fällt das aber kaum ins Gewicht, die -Two- bietet viel an Abwechslung, was die rhythmischen Stücke oder die mehr Ambienten Klänge betrifft. Sehr empfehlenswert ...

1. (Not) Too Late     2. Two Worlds (Inside One Mirror)      3. Gaia (A Suite In Two Parts)     4. Monsoon (Too Soon)      5. (One) To The Flame Of Hope     

Syngate




Michael Brückner & Mathias Brüssel - Ondes Intergalactiques Live At The Cosmic Festival 2015 Basic Edition

..... ich war echt am Überlegen, ob ich nicht nach Brüssel zum Cosmic Nights Festival hinfahre .... wenn es nicht immer so weit wäre. Und einige Tage vorher bekam ich auch noch eine Einladung zur "Generalprobe" nach Mainz, die Michael Brückner und Mathias Brüssel vor kleinem Publikum gespielt hatten. Es ist wirklich schade, dass die Konzerte meistens zu weit weg sind!
Aber zum Glück gibt es ja den Mittschnitt der beiden Herren .... und gleich in mehreren Versionen. Diese Besprechung bezieht sich auf die Basic-Version, einer etwas über 73-minütigen "Light-Version". Die Musik bewegt sich mehr in Richtung Dark-Ambient, wobei ich es garnicht mal als so düster empfinde. Trotzdem passt die Musik hervorragend zu einem Cosmic-Nights-Festival .... es gibt ja auch die düsteren Seiten des Universums! Das Tempo der 5 Stücke ist recht ruhig gewählt, so lassen sich die athmosphärischen Stimmungen auch besser auffangen!
Von daher freue ich mich auch schon auf die DVD, die Michael und Mathias zusätzlich zum Kauf anbieten.

Und wie wir es alleine schon von Michael Brückner gewohnt sind, gibt es neben der Basic-Version (1 CD-R) ,die Extended (2 CD-R), die Full Immersion (3 CD-R) und wie erwähnt auch die DVD-R. Es ist also genügend Material vorhanden und vor allem sehr lohnenswert!

1. Ondes Intergalactiques Part 1 Live At Bruessels     2. Ondes Intergalactiques Part 2 Live At Bruessels      3. Ondes Intergalactiques Part 3 Live At Bruessels     4. Störtebecker (Encores) 5th Rehearsal      5. Extension On An Early Sketch     

Bruecknerandbruessel.bandcamp.com




Michael Brückner - Two Letters From Crimea

Sehr schön, da isse!
Vor einigen Monaten schon angekündigt, dann haben einige Leute dem lieben Michael Brückner die Bude eingerannt, (einschl. meine Wenigkeit....), weil sie alle ungeduldig geworden sind. Dann ist es etwas ruhiger geworden und nun ist sie da, die -Two Letters From Crimea-!
Auf dem Trailer, den Michael schon vorher rausgerückt hat, konnte man schon einen guten Eindruck bekommen, der jetzt voll bestätigt wurde. Auf dieser DoCD, dessen Material zum größten Teil aus einem Konzert am 1.April 2014 in der St. Peter-Kirche in Frankfurt stammt, lässt es Michael etwas ruhiger angehen und lässt mehr die tolle Athmosphäre auf den Hörer wirken. Alles sehr eingängig, keine wilden Überraschungen (..... grins)..... nein, "nur" richtige, gute Ambientmusik, die sich sehr angenehm hören lässt!

Aber mehr möchte ich nicht verraten. Hört selbst rein auf Michael´s Bandcamp-Seite und überzeugt Euch davon.

Meine absolute Empfehlung !!

1. The Black Sea Part 1     2. The Black Sea Part 2      3. The First Letter     4. Odenwald      5. The Last Letter     6. Peter Part 1      7. Peter Part 2      8. Heaven Of Peace      9. In That First Light (Opening Improvisation)      10. No (Saints)      11. Waiting Here, I Remember The Bells      12. Two Letters From Crimea (Preview Medley Part 1)      13. Two Letters From Crimea (Preview Medley Part 2)






Michael Brückner - A Calm But Steady Flow

.... würde ich schon als eine typische Veröffentlichung von Michael Brückner bezeichnen.
Hier ist eindeutig sein Sound und Stil zu hören , zudem beitet die -A Calm But Steady Flow- noch einen sehr starken Kontrast, was den Wechsel zwischen experimentieller, tanzbarer EM und den einzelnen Ambientbereichen betrifft.
Auch wenn die CD sich auf satte 18 Titel (es waren bei anderen CDs schon mal mehr ...) erstreckt, so gibt das in keinster Weise einen Bruch .... alles geht fliessend ineinander über, die Stilwechsel werden also mit Freude wahrgenommen und sind wirklich "das Salz in der Suppe" !

Wenn Michael noch weitere "Schätze" unter seinen weit mehr als 100 Veröffentlichungen beherbergt, lasst mich das bitte wissen ..... bisher kenne ich ja nur einen Bruchteil davon. Aber selbst dieser Bruchteil ist schon klasse und weckt die Vorfreude auf weitere Musik . Es gibt sicher noch viel zu entdecken ....

1. bis 18. : A Calm But Steady Flow     






Michael Brückner - Kings Of The Earth

Wow, daran muss ich mich erst gewöhnen, dass es auch kurze Werke von Michael Brückner gibt.
Zitat von Michael :.... ja, in der Tat: mal ein wirklich kurzer Brückner.

Ein Titel - 44:27 Minuten, indem es um die Probleme der Nutzung mit Atomenergie geht. Wie problematisch dies sein kann, hat man leider in Fukushima miterleben müssen ....
Anlässlich des "Earth-Day´s" 2013 hat Michael Brückner dieses Stück komponiert und gespielt. Der Ernst des Themas spiegelt sich in dieser Musik hervorragend wieder. Man erkennt sofort die Gefahren .... nur auf musikalische Art.
Mit dieser Musik im Ambientstil, die dem Thema entsprechend etwas düsterer klingt, hat Michael ein (für mich) zwar ungewohnt kurzes, aber für seinen Teil gewohntes Werk geschaffen .... nämlich sehr interessante Musik!

Diese Art und Weise ist uns natürlich lieber, als das uns der ganze Atommüll um die Ohren fliegt. Wäre wirklich schön, wenn sich alle Probleme so lösen würden.....aber dies ist wohl nur ein naiver Grundgedanke...

Quelle : michaelbrueckner.bandcamp.com

1. 1959     






Michael Brückner - Your Second Shadow

Die -Your Second Shadow- steht der -Ombra- im nichts nach. Sie ist die "Zugabe" der "Special-Edition" des -Ombra-Paketes ..... und wäre mit Sicherheit auch als seperate Solo-CD erfolgreich!
Ich fragte Michael Brückner, ob die -Your Second Shadow- einen direkten Bezug zur Ombra hat. Die Antwort kam ganz spontan und wie es bei Michael so üblich ist, auch sehr umfangreich. Zum besseren Verständnis hier der Auszug im Original :

Also: ja, absolut, "Your Second Shadow" hat einen direkten Bezug zur "Ombra". Und zwar: Es ist dieselbe Grundidee, quasi ein zweites Mal ausgeführt - nämlich: Zwei (sehr lange) Stücke (bzw. Klänge) - die auch bei den Bonustracks dabei sind - durch verschiedene weitere Klänge Sequenzen, Beats, Effekte usw.) so zu erweitern, daß ein Album daraus entsteht...
Diese langen Klangcollagen hatte ich mal für ein Konzert vorbereitet, in dem sie aber dann doch nicht zum Einsatz kamen, und sie bilden praktisch die Grundlage für die ursprüngliche Version von "Ombra" - und es sind auch Ausschnitte davon auf "Ombra" zu hören - aber eben (stark) erweitert durch ganz viele andere Elemente.
Und so habe ich das bei "Your Second Shadow" genau wieder getan, nur dass ich eben noch weitere, neue Sequenzen, Beats, Akkordflächen und und und zusätzlich aufgenommen habe (es kommen aber auch einige zum Einsatz, die auf der Original-Ombra auch dabei sind - nur jetzt in ganz anderem Zusammenhang...).
Man kann also sagen, der Titel bedeutet "Your" ( = das Album ist personalisiert) "Second" ( = zum zweiten Mal) "Shadow" ( = "Ombra" - das ist ja das italienische Wort for "Schatten"). Das Endergebnis klingt natürlich dann durchaus anders (obwohl übrigens auch durchgehend Tempo und Tonart der Stücke dieselben sind wie auf "Ombra"). Aber ich wollte eben auch eine Art Abwechslung, oder Ergänzung - etwas mehr rhythmisches, und eingängigeres, im Vergleich zu der doch recht "avantgardistischen" Ombra...
Uff! Ich und meine Konzepte...


Jetzt, nachdem ich die CDs zumindest durch habe, kann ich mit ruhigem Gewissen sagen : bei der Special-Edition lohnt sich jeder Cent ... und das sind, wenn man die Downloadversion mit der 46 Titeln und "ich-weiß-nicht-wieviele-Stunden" noch dazurechnet, nicht viel.
Erstklassige Musik, klasse Klang ..... ich verneige mich, Michael!!

Da hat mich doch eben jemand auf eine wichtige Info aufmerksam gemacht .... Vielen Dank an Olaf Lux! Die -Your Second Shadow- ist eine individuelle Zusammenstellung, d. h. sie ist Einmalig. (Was ruhig zweideutig zu verstehen ist) "Einmalig gut" und eben für jeden Käufer (es gibt nur 100 davon) eines der Exemplare, speziell zusammengestellt.

1. Infinite Haze     2. Stealthy Fashion      3. Growing In The Shade     4. The Mighty Depths      5. Valley Of The Birds     6. Seduction      7. The Shadow Machine - Part 3      8. Passage Of Light      9. Revival      10. Sasquatch     






Michael Brückner - Ombra Revisited

Schon nach den ersten 2 Minuten war ich mir sicher .... da kann nichts mehr schiefgehen. Durchgehend super, gleich vom ersten Titel an !
-Ombra- scheint ja ein sehr umfangreiches Projekt zu sein. Die Originalversion ist bereits aus dem Jahr 2009. Diese Besprechung beruht sich auf die überarbeitete Fassung aus diesem Jahr (2014) welche auf Hagen Von Bergens-Label Bi-Za-Records  als gepresste CD erschienen ist. Und dann gibt es ja noch auf michaelbrueckner.bandcamp.com die "Mammutversion" mit 46 Titeln .... also da kommen so einige Stunden zusammen.

Ja, wie gesagt, die Musik hat mich gleich von Anfang an sehr eingenommen, was bei dieser sehr dichten und zum großen Teil recht bedrohlichen Athmosphäre kein Wunder ist. Diese Musik wäre auch super als Sountrack geeignet .... nur : das Drehbuch müsste schon dementsprechend gut werden, um bei der Musik mithalten zu können! Und das wird nicht einfach werden.
Und wenn´s so gut wird wie die Musik, wäre es ein erstklassiger Thriller!

Ja, mehr möchte ich nicht verraten..... die -Ombra- ist wirklich spitze geworden. Und ich habe bisher "nur" die 2014ner-Version gehört, die nur geringfügige Veränderungen zur Originalversion in sich hat.
Daher meine Empfehlung : nehmt die "Special-Version", sofern sie noch erhältlich ist : Originalversion (2009), Gepresste CD (2014), plus den "Mammutdownload" der 46 Stücke und noch als Bonus die -Your Second Shadows- ...... was woll´t Ihr mehr ?!
Klasse Arbeit, Michael !!!

1. Threshold     2. Ombra      3. Holsonning     4. Winter      5. Excursion     6. Distance (Part One)      7. Turmoil      8. Garden      9. Distance (Part Two)      10. A Quick Call      11. Pastoral      12. Jeopardy      13. Separation      14. Beneath A Shadow      15. Tree And Path     






Brückner & Everling - Sparrows

Hier handelt es sich um eine "Vorab-Version" Ganze 4 Jahre hat es gedauert, bis Michael Brückner und Detlev Everling dieses Projekt abschliessen konnten.
4 Jahre Arbeit, die sich wirklich gelohnt habn :-)
Ambientsounds, deren Stimmungsbilder etwas mystisch und geheimnisvoll sind. Alles ist recht eingängig und ruhig. Aber gerade durch diese Ruhe lassen sich diese Stimmungen aufrecht erhalten, dadurch ist eine ständige Spannung garantiert, die den Hörer nur schwer loslässt ;-)
Das einzige, womit ich mich nur schwer anfreunden kann, ist der Gesang auf dem ersten Stück. Da dies aber nur von kurzer Dauer ist, trübt es keinesfalls die Freude über diese gelungene CD aus dem Hause Syngate-Luna, welche am 26. April 2014 erscheint.
Freut Euch also drauf :-)

Ich stelle immer wieder fest, dass es eine sehr spannende Angelegenheit für mich ist, wenn Michael Brückner was neues veröffentlicht. Ob er nun Solo spielt, oder zusammen mit Freunden ..... Michael geht gerne neue Wege! Und das macht seine Musik zu was besonderem :-)

1. The Sparrow (Vocal Version)     2. Trees And Wires      3. Crossing The Bridge     4. Gathering      5. On A Late Night     6. Flying North      7. The Sparrow (Ambient Version)      8. The Sparrow (Instrumental Version)     






Michael Brückner - R Is For "Rocket" And S Is For "Space"

Wenn ich mir das hier ansehe, muss ich feststellen, dass Michael Brückners Musik mittlerweile ein großer Bestandteil für meine "EM-Ohren" geworden ist :-)
R Is For "Rocket" And S Is For "Space" ist sehr durchgängig ,eher ruhig und melodiös gespielt. Zwischendurch kommen zwar immer mal wieder kurze "Experimentierphasen" vor, die sich aber in Grenzen halten.
So ist diese CD was für den leichteren Hörgenuss, denn man kann der Musik gut folgen und muss sich nicht so sehr konzentrieren, wie das bei manch anderen CDs von Michael Brückner der Fall ist ;-)
Schöne Musik von Michael, die etwas mehr der Erholung dient und wiedermal beweist, wie vielfältig sie ist :-)

1. Into The Darkness     2. L´Etoile Innconue      3. Farewell To The Master     4. The Root Of Ampoi      5. Now:Zero     6. The Million - Year Picnic      7. "R" Is For Rocket      8. Ether Breather     9. The Venus Hunters      10. Thirteen To Centaurus     11. "S" Is For Space      12. Jadibra´aan     






Michael Brückner - Thirteen Rites Of Passage

Jubel !!!!! ..... warum? .... na, weil ich diesmal nicht so eine lange Trackliste schreiben muss ;-)
Und erstaunt über Michaels Brückners neue CD, die auch wieder bei Syngate erschienen ist, bin ich auch noch ..... nämlich über den Rhythmus und die Drum-Programmierungen. Denn hiervon gibt es auf der -Thirteen Rites Of Passage- reichlich :-)
Wo Michael meist auf seinen Download-CDs experimentieller vorgeht, so sind seine Syngate-Produktionen "Massenkompatibler", d.h. für den EM-Hörer leichter "hörbar" und einfacher strukturiert.Was aber nicht heißen soll, das alle seine Produktionen schwieriger zu verstehen/hören sind, nein!  Michael Brückner versteht es sehr gut auch durchgängire Stücke mit einzubauen. Dies tut seiner Musik auch sehr gut, denn so wird die Balance wieder hergestellt.
Die -Thirteen Rites Of Passage- lässt sich in einem Rutsch gut hören, die Rhythmen kommen wirklich gut rüber. Gerade der 5. Titel gefällt mir am besten. Der Rhythmus erinnert mich ein wenig an Klaus Schulzes -Are You Sequenzed?- .... echt klasse! Aber auch alles andere auf dieser CD ist äusserst empfehlenswert :-)
Michael´s Musik bleibt eine "Wundertüte" ... immer für eine (angenehme)Überraschung gut :-)

1. Fluctuations Number Three (incl. Welcome To My Garden)     2. Thirteen Rites Of Passage (incl. The Golden Leaf)      3. A Train Of Thought     4. Gentle Passages      5. Spine Transfer Dotcom     6. The Goddess Of The Amber Trees (incl. So´ham)      7. Fluctuations Number One     






Michael Brückner - In Letzter Konsequenz

Wisst Ihr was das schlimmste bei Michael Brückner´s neuen Veröffentlichungen ist ? ..... die wahnsinnig langen Tracklisten ;-)
Michael, bitte denke doch mal an die Leute, die das alles schreiben müssen/wollen/dürfen .... hmmh, hab ich was vergessen ?!.
Naja, Michael gibt auch immer gerne sehr ausführliche Informationen und da wundert es auch nicht, das sein neues Werk -In letzter Konsequenz- auch wieder eine Spieldauer von weit über 5 Stunden bietet.
Bis zur "letzten Konsequenz", was wörtlich zu verstehen ist, sind auch wieder viele Jahre verstrichen, wo Michael vieles geändert und umstrukturiert hat, bis es "an die Öffentlichkeit" kommt. Überwiegend ruhige Musik ist hier zu hören, vieles ist experimentiell ausgelegt, dann ist wieder schöne Rhythmen .... hier wird wieder so einiges geboten :-)
Und trotz dieser Masse an Musik passt alles zusammen.

-In letzter Konsequenz- ist nach meinem Geschmack wieder eine typische "Michael-Brückner-Produktion" geworden .... er hat wirklich seine eigenen Stile, die er teilweise "verspielt" einsetzt und sehr gekonnt verschmelzen lässt.
Ich möchte nicht wissen, wa da an Arbeit drin steckt ---- Respekt!!

Wirklich sehr empfehlenswert :-)

1. Eine Aufhebung der Schwerkraft     2. In südlichen Gefilden      3. Die Anmut der Schlafenden     4. Pfade im Nichts - Teil 1: Im Dämmermeer      5. Pfade im Nichts - Teil 2: Schatten der Nacht     6. Pfade im Nichts - Teil 3: Traumtänzer      7. Pfade im Nichts - Teil 4: Abschied ohne Kennenlernen     8. Das nördliche Ödland      9. Aufbruch - eine Vorahnung     10. Der Spiegel sinkt      11. Gewicht des Daseins     12. Weltverbesserer      13. Im Lichtspiel der Vorstellungskraft     14. Die Gunst der Stunde      15. Fremde Zungen     16. Der letzte Winter      17. Aufbruch - Die weite Reise     18. Die letzte Konsequenz - Erweiterte Fassung von 2013      19. Die letzte Konsequenz - ursprüngliche kurze Fassung von 2009     20. Die gar merkwürdige Reise des Olaus Wormius Teil 1      21. Die gar merkwürdige Reise des Olaus Wormius Teil 2     22. Die Gunst der Stunde - neue Fassung von 2013      23. Die Dichtkunst Japans     24. Gleichsam ohne Zusatz      25. Richtschnur des Glaubens     26. Beschauliche Gangart      27. Sequenz und Konsequenz IV - ursprüngliche lange Fassung von 2008     28. Sequenz und Konsequenz V - ursprüngliche lange Fassung von 2008      29. In letzter Konsequent Teaser 1     30. In letzter Konsequent Teaser - Video     






Michael Brückner - Naura

Neue Musik von Michael Brückner ist immer eine spannende Angelegenheit für mich :-)
Mit der -Naura- ist Michael ein sehr gelungenes Experiment eingegangen, . Wie bei anderer Musik, die wir vom Label "Klangwirkstoff" her kennen, sind diese Stücke auf eine kosmische Frequenz eingestimmt,in diesem Fall 7.83 Hertz, der sog. "Erdfrequenz". Die davon abgeleitete Tonart wird nur mit wenig Tempo, aber sehr vielen Feinheiten variiert. Erstaunlich, wieviel es hier zu hören gibt ...... ist ja eigentlich auch klar, denn wo Michael Brückner draufsteht, ist auch Michael Brückner drin ;-)
Gemeint ist die Vielfalt in seiner Musik, seinem experimentiellem Geschick, um all die Feinheiten verschmelzen zu lassen. Und das bei einer Musik, die durchaus eine "Tiefenpsychologische Wirkung" hat und m.E. für therapeutische Zwecke eingesetzt werden kann ,d.h dementsprechend ruhig und harmonisch ist!

-Naura- bietet wirklich ein fantastisches Hörerlebnis und entfaltet seine Wirkung am besten über Kopfhörer. Denn nur so lässt sich alles aufnehmen.
Was ich noch erwähnen möchte : das Coverbild wurde von dem walisischen EM-Musiker und Künstler Kevin O'Neill entworfen .... das Bild passt "wie die Faust auf´s Auge" ..... alleine bei dem Bild gibt es schon die "Tiefenpsychologische Wirkung zu spüren ;-)
Wer gerne die Sampler von Klangwirkstoff hört, dem wird auch aufgefallen sein, das Michael mit dem Stück "Rauka (Wild Mix), seinen Beitrag dazugeleistet hat.

Zu beziehen ist die -Naura- über www.klangwirkstoff.de
Michael, das hat sich gelohnt .... "Experiment geglückt" würde ich mal sagen :-))

1. Rinkula     2. Rauka - Wild Mix      3. Rauros - A Drone      4. Rauka - Disciplined Mix






Michael Brückner - A Career In Surreal Estate

Auszug aus einer E-Mail von Michael zu der -A Career In Surreal Estate- :
"Also, zu diesem "Album" ist zu sagen, daß es ja eher eine Compilation ist, oder ein Set, das (zum größeren Teil) aus Stücken besteht, die von älteren Alben stammen, und zwar in zeitlicher Reihenfolge von den frühsten (1992) bis spätesten (2012). Es ist jetzt aber nicht im eigentlichen Sinne ein "Best of..." oder "Greatest Hits", sondern ich habe die Stücke nach einem thematisichen Gesichtspunkt ausgewählt, nämlich, daß sie "surreal" klingen. Das heisst, Du findest hier tatsächlich viel ausgefallene, auch experimentelle Musik. Trotzdem ist es eine Art Querschnitt ...........aber eben unter einem eingeschränkten Gesichtspunkt....."

Da es sich bei diesem Werk um einen Download von Michaels Bandcamp-Seite handelt, ist es natürlich sehr schwer alles in einem Rutsch zu hören. Ich hatte mir alles auf 3 CDs (mp3) verteilt und somit auch in mehreren Abschnitten gehört. Der eingefügte Auszug aus einer Mail von Michael erklärt, unter welchen Gesichtspunkten dieses Werk entstanden ist. Es ist eine sehr spannende Geschichte und mit diesem "Mammutwerk" von 11 Stunden !!! ist eigentlich der gesamte Ambientbereich abgedeckt. Gerade Freunde des experimentiellen Ambient-Stils kommen hier voll auf ihre Kosten :-) Es ist aber für jeden was dabei.
Ich denke aber, es empfiehlt sich, wenn man sich schon ein wenig mit der Musik von Michael Brückner vertraut gemacht hat, bevor man sich an dieses Werk ran macht. So ganz einfach ist es nämlich nicht ;-) ...... aber es lohnt sich!!

Anfangs war ich am Überlegen, ob ich nicht in Zukunft auf die Trackliste verzichte ..... verständlich, oder ??
Ich war aber ganz Tapfer... ;-)

1. Prelude: A Career in Surreal Estate     2. Few Dark Notes      3. The Lizard - 2012 ReMaster     4. Turning Of The Wheel - 2012 Remaster      5. The Second Veil     6. The Far Shore - Edit 2012      7. Voyager     8. Amphitrite      9. Copper Clouds     10. A Plate Of Rings      11. Fine-O-Saur     12. Ghost Music - Part 2      13. Drops (In The Cave Of Alhancar)    14. Four O'Clock Dreamtime      15. A New Age - Part Two     16. Hypnos - 2012 ReMix      17. Kryptonite     18. A Nebular Beach - Part Two      19. Preview: Blue - Medley     20. Inside The Bell      21. Timbraland     22. Zyklotron - Mix 2007      23. Interlude 1: Where are You from?     24. Seclusions      25. Wastelands     26. One For Jon      27. The Dust Of Centuries     28. Leaving      29. Icatol     30. Sicato      31. Usicat     32. Ousica      33. Mousic     34. Pipeline      35. Touchmoon     36. Second Journey      37. Lightbulb Juggling     38. Inthok Celebration      39. Sun Valley     40. The Final Prayer      41. The Orange Voice     42. All Sounds Died      43. A Thin Line - 2012 ReMaster     44. Golem      45. Shadow out of Time     46. The Doom That Came To Sarnath      47. Lurking Fear     48. Sonja's Theme (The Craft Of Love)      49. It Is Not Dead - Yuggoth Lowmotion ReWork     50. Lydia's Mini Dish      51. The Haunter     52. Interlude 2: Japanese Demons      53. Battist     54. Shwom      55. Two Vertical Flippoints Disconstrue A Verbator By Ensuading It's Nash     56. Gokuro      57. Kabaquáh     58. Windspyl      59. Burracquedo     60. Mystery      61. Discoveries In The Ghooric Zone     62. I Can See Millions Now      63. The Gods Are Hungry Still     64. Upon Which We Feed      65. Elizabethean Murmurs     66. Kanon      67. Advanced Inversions     68. Bad Trip      69. Trips And Ticks     70. No Signs Of Life      71. Another Dark Vibration     72. More Reddish      73. Dramooned     74. Pacifist Swordfish      75. Short Journey On A Big Road     76. Shinoda      77. Needle     78. The Resort      79. Psycho De Flux     80. Maimanah      81. Time Climb     82. Haun Toshu      83. Disch     84. Four Different Layers      85. Daydream      86. Taherne      87. Interlude 3: Eight Systems Shifting (Excerpt)      88. Wurtzelstrunck      89. Sleeping The Day Away      90. A Calm But Steady Flow - Part 15      91. A Calm But Steady Flow - Part 16      92. A Calm But Steady Flow - Part 17      93. Vibrate      94. A Game Of Different Winds      95. Passage To Inafi     96. Phaunn      97. Separation      98. Beneath A Shadow      99. Tree And Path     100. Endless Mind Portal - Trailer      101. All Kinds Of Weird Animals     102. Theme From 'Sequenz Und Konsequenz'      103. There Is A Switch (At Long Last)     104. Al'Gohol      105. Hat Mama Mahatma      106. This Fading Memory - Part 1      107. This Fading Memory - Part 3     108. This Fading Memory - Part 4      109. Purjah - Autobahn Mix     110. Epilogue: The Thirty Steps     






Michael Brückner - A Slow Walk To Clear Air-Sequenz Und Konsequenz Part 1 2012 Edition


... ich merke gerade, dass ich mich im Laufe der Zeit immer mehr mit Michael Brückner´s Musik anfreunde :-)
Das schöne daran ist auch : an Nachschub wird es in den nächsten Jahren bestimmt nicht fehlen, da Michael immerhin im dreistelligem Bereich ist, was seine Veröffentlichungen betrifft. Der Nachteil ist nur, ich kann aufgrund der Masse kaum auf einzelne Tracks eingehen ;-)
-A Slow Walk To Clear Air- hatte ich mir (zufällig) ausgesucht, weil die Hörbeispiele etwas ruhiger und "geordneter" erschienen. Außerdem wollte ich nicht so viel experimentielle Musik zu diesem Zeitpunkt. Das klappte auch ..... fast ;-) Aber das ist wohl das interessante an seiner Musik : du hast da praktisch immer eine "Wundertüte", man muss also mit einer Überraschung rechnen. Und das ist es auch, was ich an der Musik so gerne mag : die Vielseitigkeit!
Es ist eigentlich aus jeder Stilrichtung was dabei. Michael´s Musik lässt sich nur schwer beschreiben und schon garnicht in eine Schublade stecken. Vielleicht polarisiert sie auch ??

Mir gefällt´s bisher richtig gut und ich bin gespannt ........... als nächstes habe ich das 11-Stunden-Werk -In Career In Surreal Estate- im "Rezensions-Visir". Aber da wird aufgrund der langen Spieldauer noch "viel Wasser entlang Weser fliessen", wie wir in Bremen sagen :-))

1. A Slow Walk Through Clear Air-Original 2007 Version       2. A Landscape In Bright Light      3. Crows And Cranes      4. Slowly Passing By       5. A Short Of Twinkle      6. Shards And Quirk       7. Earthworms And Barbed Wire      8. Along The Ditch       9. The Fragrance Of Fertile Earth...      10. ... from A Plain Of Follow Fields      11. Unexpected Revelation       12. Along The Ditch-Alternative Mix      13. Theme From "Sequenz And Konsequenz"       14. Space Nuts      15. Sequencer Rehearsal 2009      16. The Questioning Ordeal Of Saint Ursula The Blonde-Sufferable Mix       17. The Questioning Ordeal Of Saint Ursula The Blonde-Migraine Mix     









Michael Brückner - 100 Million Miles Under The Stars

Als Michael Brückner letztes Jahr (2012) diese CD herausbrachte und wenig später die "Erweiterung" ......- The Supplementary Volume- über sein Bandcamp-Profil anbot, habe ich mich wegen der langen Spieldauer zuerst für die Erweiterung entschieden ;-)
Der Gedanke, so schrieb mir Michael, war, dass die Hörer erst das Original von Syngate nehmen. Gut, es gibt auch andere Hörer :-). Und so ergibt sich jetzt mit dem Original praktisch ein völlig neues Hörerlebnis ... und das ist für mich Überwältigend !! Von daher ist es auch kein Wunder, dass Michael Brückner mit dieser CD für den Schallwellepreis nominiert wurde :-)) Solch klasse Musik muss auch belohnt werden! Ambient vom feinsten....

Wer bisher auch nur die 100 Million Miles Under The Stars- The Supplementary Volume besitzt und meint, das Original nicht braucht, weil ja das meiste auf der Erweiterung enthalten ist, täuscht sich. Hier sollte man wirklich beide Versionen haben, da sie ein unterschiedliches Klangbild ergeben und so hervorragend sind, dass es schon ein "Pflichtkauf" ist. Ich bin jedenfalls froh darüber, jetzt auch noch die Originalfassung zu haben :-))

1. Memo For Nemo Part 1       2. Memo For Nemo Part 2      3. Cycle Of Fire      4. Paradox Planet       5. Monokosmos      6. Waves Are Chasing The Wind       7. 100 Million Miles Under The Stars     









Michael Brückner - My Setup Is Upset

-My Setup Is Upset- ist wieder mal das beste Beispiel, dass einem sehr viel an guter Musik geboten wird, denn dieses "Monumentalwerk" bietet knapp über 300 Minuten Ambient-Musik, wie man sie von Michael Brückner gewohnt ist ;-)
Das besondere an diesem Werk .......die Musik ist unbearbeitet. Das heißt, Michael hat alles so aufgenommen, wie es ihm in den Sinn kam. Egal, ob da nun Fehler drin sind, oder sonst wie. Ambient pur, ungeschminkt und "Sau-Gut" :-))

Als Bonbon hat Michael noch die 4 Sets aus dem RaumZeit-Festival 2012 in Dortmund dazugepackt. Also wer da nicht zugreift und sich dieses Werk von seiner Bandcamp-Seite nicht kauft, ist selbst schuld!! Deswegen hier der direkte Link :

www.michaelbrueckner.bandcamp.com

Es lohnt sich !!! Auch lohnenswert für "Neueinsteiger", die Michael´s Musik noch nicht kennen, eine ideale Gelegenheit, seine Musik in all seiner Vielfalt kennenzulernen :-)    KLASSE MUSIK!!!

1. Wiesenmilch       2. Illa Isalech      3. Störtebecker      4. Glonkh       5. Plegauder      6. Bohmskuld       7. Eidelfee      8. Mosabunde       9. Broomz Vai Shey      10. Seltsambotch      11. Ukturapete       12. Kloppe       13. War Sudewa      14. St. Peter´s Seal      15. Hat Mama Mahatma       16. Nude "L"      17. Tranfuge       18. An Issimo      19. Live At RaumZeit Festival 2012 - Set 1       20. Live At RaumZeit Festival 2012 - Set 2      21. RaumZeit Festival Backing Track Set 1      22. RaumZeit Festival Backing Track Set 2      








Michael Brückner - Endless Mind Portal

Wow, tolle Athmosphäre....irgendwie "Endzeitstimmung".Das wäre auch sehr gute Musik für einen Soundtrack, Richtung Horror/Science Fiction. Die -Endless Mind Portal- gehört für mich wirklich zu den besten Dark-Ambient-CDs, die ich so kenne. Schwierigkeiten, um die Musik richtig anzunehmen habe ich diesmal überhaupt nicht. Da ist der Einstieg mit dem ersten Titel "In Search For The Portal" ideal ausgewählt. Besser kann man den Einstieg in die Dark-Ambient-Musik nicht machen, wobei die Musik nicht immer im Dark-Ambient bleibt....es wird auch wieder etwas heller :-)
Michael bleibt aber auch bei dieser CD gerne mal im experimentiellem Bereich, interessant sind die Übergänge bei den Stilwechseln. Wer sich das Cover intensiv anschaut, kann sich sehr gut vorstellen, was einem erwartet. Jetzt, wo ich die Musik dazu höre, habe ich auch die Bestätigung : Auch das Cover passt sehr gut zur Musik :-)

Überhaupt bekommt man bei Michael Brückner´s Musik sehr viel geboten, einmal weil Michael bei seiner Musik gerne "auf mehreren Hochzeiten tanzt", was die verschiedenen EM-Stile betrifft und die Spielzeit bei den Download-CDs ist schon sehr beachtlich lang....es lohnt sich also :-)

1. In Search For The Portal       2. Discovery And Exploration      3. Through The Portal      4. Inside The Endless Mind       5. Leaving The Endless Mind      6. Leaving The Endless Mind - Chill Mix       7. Störtebecker      8. Mynnie       9. Berlin School Boy      10. Leaving The Endless Mind - Alternative Mix     








Michael Brückner - I See My Life Promo-CD

-I See My Life- bietet ruhige, melodische EM, die sich im Bereich zwischen Ambient und New Age bewegt. Lässt sich sehr angenehm hören und ist im Kontrast zu einigen anderen Werken von Michael Brückner mal "die reinste Erholung", was die Konzentration betrifft ;-)) Recht selten geht es hier mal "ins Eingemachte", von daher ist Entspannung angesagt....lehnt Euch also beruhigt zurück :-)

Mein kleines "Zwischenfazit" : Michael bietet ein breites Spektrum, was die verschiedenen Stile der EM-Musik betrifft. Musikalisch ist alles klasse umgesetzt, jedoch muss man zeitweise eine gewisse Toleranz aufbringen, um seine Musik zu verstehen.Wer versucht, seine Musik in "eine Schublade" einzuordnen, wird an seine Grenzen stoßen :-)
Für mich ist seine Musik eine Bereicherung, ebenso wie der Kontakt mit ihm .... Facebook sei Dank :-)

1. Amshir      2. Lazy Sunrays      3.Evening Birds      4. Ophenone       5. Rainy Forest      6. Last Day Of Summer Part 1       7. Last Day Of Summer Part 2      8. Diaphonus       9. Koan      10. The Search Within Parts 1 & 2      11. Harmonices       12. Koan Walk       13. The Search Within Part 3      14. Gentle Echo      15. Sheila       16. Evening Blue      17. The Search Within Part 4       18. Tujiah      19. Sun Sailing       20. Contoures      21. Life In A Drop Of Water      22. Lyricly Looped       23. I See My Life     








Michael Brückner - Days In The Sun    Promo-CD

Ambient ... schien um 2008 ein weiiiiiiiiiiiites Spektrum zu sein .... zumindest in der musikalischen Welt eines Michael Brückner :-) Warum ? Bei der -Days In The Sun- verknüpfen sich so viele Stile der EM .... ich weiß nicht wie viele :-)
Hier hat Michael so richtig aus dem "Vollen" geschöpft. Ambient mit einem ethnischen und teils auch orientalischen Touch, bedingt durch die Vocals seiner Frau und seiner Tochter , dann geht die Musik über und beinhaltet Stile aus dem Lounge und Chill Out. Später wird es ein wenig "rustikaler" und wir werden an die Musik von Kraftwerk erinnert, bevor es zum Ende hin dann wieder etwas "chilliger" wird.
Das ist, ehrlich gesagt, nicht ganz einfach. Diese CD beinhaltet, meiner Meinung nach, zuviele verschiedene EM-Stile. Da fällt es einem, bzw. mir, schon etwas schwer, die Konzentration aufrecht zu erhalten.

Was mir aber sehr genau auffällt, egal welchen Stil Michael Brückner spielt, musikalisch ist alles TOP umgesetzt. Was zeigt,Michael ist ein ausgezeichneter Musiker! Es ist bei dieser CD nur etwas "too much" ;-)

1.Prelude To Our Days In The Sun (Vocals by Cäcilia Brückner)      2.The Flower      3.Everythins Everything (Vocals by Cäcilia Brückner)     4.In A Book       5. Hey Glenn      6. Passage To Inafi       7. Came You (Vocals by Hannah Brückner)     8.Let The Ladies Sing       9. The Siren      10. Sunshine Dub      11. The Flower Once Again      








Michael Brückner - The Tape Archives 93 - 97 New Age Vol. I und II    Promo-CD

Diese beiden Alben knüpfen nahtlos an der -Microgrammar- an, sind also vom Stil her dem Ambient/Drone zuzuordnen, wobei mir diese (Vol. 1 und 2) doch noch etwas besser gefallen, weil sie mir irgendwie etwas "leichter" erscheinen. Kann aber auch sein, weil Michael´s Musik mir langsam vertrauter vorkommt ;-)
Aber auch hier bleibt der experimentielle Teil präsent, da muss man beim Drone-Ambient immer mal mit rechnen!

Wenn ich mir die bisherigen CDs, die ich bis jetzt von Michael Brückner hier vorgestellt habe, so nochmal vor Augen halte, stelle ich fest, dass Michael das ganze Spektrum der EM spielen kann : -One Hundred Million Miles- hat vieles aus dem Bereich Berliner Schule, -Eleventh Sun- ist bestens für Ambient-Neueinsteiger geeignet.
-Microgrammar- und die -A New Age Vol.1 und 2- sind Dark-Ambient/Drone-Stile, die wirklich nichts mit New Age-Musik zu tun haben (Michael, Du Schelm ;-))    Von daher ist gerade diese Musikrichtung nichts für "Neueinsteiger". Da sollte man sich wirklich langsam mit vertraut machen, da sich diese Musik schnell mal in der Psyche breit macht und durchaus etwas bedrohlich wirken kann. Für Dark/Drone-Freunde sind die CDs wirklich empfehlenswert :-)
Das Cover der Vol.2 unterscheidet sich nicht von der Vol. 1, von daher bitte nicht wundern, das ich was vergessen hätte :-)

Vol. I :
1.A New Age Part 1       2.A New Age Part 2      3.A New Age Part 3      4.A New Age Part 4      

Vol. II :
1.A New Age Part 5       2. Klimpic System      3. Pieceful      4. Ambient Hum Shuffle       5. A New Age Part 4 (Complete Mix)     








Michael Brückner - Microgrammar    Promo-CD

... können denn die Musiker nicht auch an die armen Rezenzenten denken und "normale" Titel vergeben ?! ;-) Da hat sich Michael Brückner doch bestimmt gedacht: die Ärger´ ich mal...... aber die Musik ist dann doch etwas leichter zu verstehen ;-)
-Microgrammar- ist Michael Brückners erstes reines Ambient/Drone-Album geworden und wurde 1996 in seinem heimischen Studio produziert. Langsam entwickeln sich die Klanglandschaften, zwischenzeitlich wird die Stimmung mal etwas heller, wenn Michael Melodien einsetzt, die einen leicht "Mittelalterlichen" Touch haben, wie z.B. auf dem 5. Titel. Insgesamt ist es ein gelungener Wechsel zwischen Ambient und Drone, wobei der Ambient-Teil doch noch etwas überwiegt :-)

Für Liebhaber des mehr dunkleren Ambient-Stils ist Michael Brückners Musik durchaus empfehlenswert.

1.Microgrammar       2. Simplex      3. Copper Clouds      4. Jostedalsbrae       5. Transalai      6. Cardinalia      7. Impromptu       8. Malaspina      9. Amphitrite      10. Kiuschiu       11. Erzklopfen     






Michael Brückner - Eleventh Sun

... und wir haben man unseren eigenen Steve Roach ...... und der heisst Michael Brückner ;-)
Häh??, werden jetzt einige denken. Aber ist doch so. Wenns um tolle Ambient-Musik geht, geht doch vielen der Name Steve Roach durch den Kopf. Aber wenn ich die -Eleventh Sun- von Michael Brückner wie jetzt gerade höre......"Hut ab"!
Klar, Michael hat schon sehr viele CDs produziert und ich kenne erst dies, was ich bisher von ihm vorgestellt habe. Von daher ist es bestimmt keine Überraschung. Die meisten kennen seine Musik. Aber vielleicht gibt es ja noch einige, denen es so geht wie mir ... und denen gebe ich einen Tipp : KAUFEN !!

6 schöne Ambient-Stücke, alle zwischen 11 bis 18 Minuten lang, ergeben eine Wohltat für die "Lauscher" :-)
Michael schafft auf dieser CD eine sehr angenehme Stimmung, er lässt es recht ruhig angehen, die Musik kann sich schön entfalten. Es gibt genügend Raum für kleinere Stilwechsel, wie ich es wahrnehme. Alles super dosiert, Klangtechnisch einwandfrei.
Das ist Ambient-Musik, wie ich sie am liebsten mag! Glückwunsch, Michael :-)))

1.Caspiquan Part 1 (Liz In Mink)       2. Purjah      3. Chalame      4. Caspiquan Part 2 (Liz At The Sea)       5. Kathroo Industry      6. Agens     






Michael Brückner - One Hundred Million Miles Under The Stars-

Mit der -One Hundred Million Miles Under The Stars-The Supplementary Volume- hat Michael Brückner seinen Fans einen richtigen Leckerbissen serviert :-)
Auf diesem (kostenpflichtigen) Download gibt es Stücke, die es aus welchen Umständen auch immer, nicht geschafft haben, auf die offizielle CD -One Hundred Million Miles Under The Stars- zu kommen...... welch Glück ;-)   Denn so kommen wir auf einige Stunden Genuß, abwechslungsreiche und in verschiedenen Stilen gespielte Ambientmusik, zu hören. Ich möchte auch garnicht mal auf die einzelnen Sektoren eingehen, in denen Michael die einzelnen Titel eingeordnet hat, sondern das ganze als "eins" zu betrachten.
Hier ist alles dabei, von melodiösen Stücken, bis zum Space-Ambient. Einige Stücke wären ideal als Soundtrack zu Filmen .... etwas experimentielles ist auch dabei. Also, was will man mehr ?!

Zu Beziehen ist dieses "Monumentalwerk" über Michael Brückner´s Bandcamp-Seite : www.michaelbrueckner.bandcamp.com
Ein empfehlenswerter "Pflichtkauf" :-) für Ambient- und alle EM-Hörer . Klasse !!

SECTION 1 : Lively And Sequenced

1.Tomorrow Starts Today (Version 2)       2. Flicker      3. Birds In A Blue Cage (Pure Version)      4. Fly He Said (Disciplined Version)       5. Shut Your Eyes And Walk      6. Those Who Left Were Right     

SECTION 2 : Slightly Dark And Sequenced

7. Werchnaja Psychma      8. The Shiao Principle       9. Tomorrow Starts Today (Version 1 - Mix 3)      10. Last Glimpse Of The Sun      11. Birds In A Blue Cage (Berlin Version)       12. This Dark Mirror

SECTION 3 :Odd Tracks (stuff that didn't really fit in, stylistically)

13. Unused Intro (Mix 2)       14. This Fading Memory (Part 1)     15. This Fading Memory (Part 2)      16. This Fading Memory (Part 3)       17. This Fading Memory (Part 4)      18. Fly He Said (Psychedelic Version)      19. The Day You Left      20. Dwelling       21. Farstein      22. Birds In A Blue Cage (Wild Version)      23. Lunatic Gamut      

SECTION 4: (More) Alternative Versions and Mixes

24. Memo For Nemo (Version 2)       25. Waves Are Chasing The Wind (Just Synth Version)      26. Cycle Of Fire (Ambient Version)      27. Tomorrow Starts Today (Version 1 - Mix 2)       28. Birds In A Blue Cage (Rich Version)      29. Memo For Nemo (Version 1)      30. Cycle Of Fire (Pure Version)      31. Birds In A Blue Cage (English Horn Version)       31. Birds In A Blue Cage (English Horn Version)      32. Tomorrow Starts Today (Version 1 - Mix 1)      33. Unused Intro (Mix 1)       34. Memo For Nemo (Victor's Mix)